Die neu formierte Herrenmannschaft begann zum Auftakt der Saison im Kreispokal vom Schwarzwald/Oberrhein. Dort startete man in der Gruppe C zusammen mit BG Renchen und dem TB Emmendingen 2. Um in die K.O.-Runde zu kommen musste man mindestens eine Mannschaft hinter sich lassen.

Heimspiel gegen Renchen

28:44

Gegen BG Renchen machte man im letzten Jahr im Jugendbereich gute Erfahrungen. Denn im Renchtal gelang der U18 damals der erste Sieg.

Diesesmal war es natürlich eine andere Hausnummer, denn nicht nur kam die Herrenmannschaft nach Würmersheim, der Gegner spielt auch eine Liga höher.

Das Spiel auf der großen Bühne merkte man den Spielern trotz der Unterstützung der erfahrenen Kräfte Yury und Christoph an. Alle erkämpften Freiwürfe gingen daneben. Es gab einige Ballverluste durch das druckvolle Spiel der Gäste und so stand man zur Halbzeit schon mit 8:30 auf verlorenem Posten.

Aber es gab auch viele Lichtblicke, die in der zweiten Halbzeit vermehrt zum Tragen kamen. Die Defensivarbeit war jetzt deutlich besser. Und Unterstützung von der Bank kam sowieso das ganze Spiel über.

Ein Problem in der letzten Saison waren die vielen Fouls. Das war diesmal gar nicht der Fall. Und dazu wurde der Gegner einige Male von Kubilay oder Christoph am Korb abgeräumt. Verdienter Lohn war das Ergebnis der 2. Hälfte (20:14), auch wenn das nichts mehr an der Niederlage änderte.


Auswärts gegen Emmendingen 2

28:85

In der Woche dazwischen spielten die Gruppengegner in Renchen gegeneinander. Dabei gewann TB Emmendingen 2 mit 61:55. Dadurch wurde klar, dass der TuS mit 12 Punkten Abstand gegen Emmendingen gewinnen musste, um in die nächste Runde zu kommen.

Statt wie Renchen Kreisliga B, spielt die zweite Mannschaft von Emmendingen allerdings in der Kreisliga A und war auch schon in der Bezirksliga aktiv. Man fuhr also mit dem Ziel in die Nähe von Freiburg, einfach nur die Defensive stabil zu halten.

Auf dieser Seite des Courts wurde man nicht enttäuscht. Die Spieler hielten den Gegner bei 10 Punkten, konnten dabei selbst jedoch nur 2 erzielen.

Der Gegner stellte um und ließ es ab sofort 3er regnen. Im zweiten Abschnitt täuschten sie nach innen an und der freie Mann warf von außen. Die Emmendinger erzielten 8 Dreier in diesem Viertel. Folgerichtig ging es mit 10:42 in die Kabine.

Ein Schlag für die Moral der Mannschaft. Trotzdem bekam man nochmal einen Lauf, konnte in Viertel 3 mal über 10 Punkte erzielen. Insgesamt trat der Gegner jedoch zu dominant auf und baute die Führung konsequent bis zum Ende des Spiels aus.


Das waren die ersten Pokalspiele der neugegründeten Herrenmannschaft. Die Gegner waren große Kaliber, die für die kommende Saison in der Kreisliga C sicher nicht der Maßstab schlechthin sein werden.

Demnächst geht es gegen den TV Oberkirch los mit der eigentlichen Saison. Durch den Wunsch des gegnerischen Teams findet das Spiel nicht am Wochenende statt, sondern am Mittwoch, den 16.10. um 19.20 Uhr in der Grundschulhalle Würmersheim.

Kategorien: Herren