Die Vorzeichen sahen für das Gastspiel bei der BG Karlsbad 2 widersprüchlich aus. Es war leider das Abschiedsspiel von Kubilay Tascan, der die TuS-Mannschaft über zwei Jahre als Kapitän anführte. Allerdings war nur der ungewöhnlich frühe Termin gegen das nachgemeldete Karlsbad überhaupt der Grund, dass Kubi noch einmal für unser Team auf dem Parkett stehen konnte.

Kubilays Abschied

Kubilay zieht aus Durmersheim weg und wird sich gezwungenermaßen ein neues Team suchen müssen. Schon vor 2 Jahren, als die U18 überhaupt wieder Ligabasketball in D-heim etablierte, war er einer der Anführer der Mannschaft.

Laufbahn bei Durmersheim

Als Topscorer mit über 10 Punkten pro Spiel (10,8 PPS) schloss er die Saison in der U18 Bezirksliga Nord ab. Aber er bot sehr viel mehr als das. Er glänzte auch als Reboundmaschine und mit energischer Defense. Lief es mal nicht gut auf dem Court, war Kubi ein lautstarker Motivator. Das war in den Anfangszeiten der U18 etwas öfter der Fall.

Kubilay Tascan im Spiel gegen BG Renchen

In der vorigen Saison ging das Team endlich im Seniorenbereich an den Start. In der Kreisliga C Nord konnte Kubi seine Dominanz noch etwas mehr ausbauen. Auch dieses Mal stand er in jedem Spiel auf dem Platz und eroberte mit insgesamt 160 Punkten (16,0 PPS) wieder die teaminterne Scoringkrone. Hier seine gesamten Statistiken.

Nun also leider das letzte Spiel für ihn gegen Karlsbad.

Gibts genügend Spieler?

Trotz der Schwierigkeiten, genügend Spieler in der neuen Saison zu stellen, konnte man immerhin 10 Männer auf dem Berichtsbogen vermerken. Während sich Yury komplett auf sein Dasein als Trainer konzentriert, fehlt neben Kubilay auch Emir dieses Jahr. Das waren immerhin die Scoringoptionen Nr. 2 und 3 der vergangenen Saison.

Trainer und TuS im Vorwärtsgang

TuS im Vorwärtsgang

Die 1. Hälfte gegen Karlsbad – 11 Minuten ohne Korb

Das erste Viertel ging gleich mal völlig nach hinten los. Die D-heimer konnten nach zwei schnellen Körben ab der 2. Minute erstmal überhaupt nicht mehr punkten.

Die Misere dauerte ganze 11 Minuten und wurde erst im zweiten Viertel mit den Punkten von Julian Krög zum 6:10 beendet. Das läutete dann tatsächlich einen Durmersheimer 8:0-Lauf ein, der von unserem neuen Spieler Felix Bastian getragen wurde. Felix hatte schon 6 Punkte zu dem Zeitpunkt. Und Kubi stieg auch endlich mit ins Scoring ein. Alles gut also? Mitnichten, das Spiel ging hin und her, so dass es zur Halbzeit 19:21 aus D-heimer Sicht stand.

Spannung nach der Pause

Nach der Pause hatte Kubilay wohl endgültig die Faxen dicke. Er hämmerte dem Karlsbad-Team erstmal einen Dreier um die Ohren und traf direkt darauf 3 von 4 Freiwürfen. Ein persönlicher 7:2-Lauf für den Durmersheimer Kapitän. Das Spiel war beim Stand von 25:25 ausgeglichen.

Die BG konnte sich danach jedoch wieder mit ein paar Punkten absetzen. Trotzdem blieb Diabolus Durmersheim dran. In der 35. Minute stellte Christoph Speck mit seinem Korb dann tatsächlich die erste Führung in der zweiten Hälfte her (35:34).

Etliche Führungswechsel in den letzten Minuten

In den letzten 5 Minuten erarbeiteten sich beide Teams jeweils einige Freiwürfe. Der Gegner traf einen Dreier zur späten Führung. Trotzdem gingen die D-heimer in der 40. Minute durch Freiwurf von Kim Koffler wieder mit 41:40 in Führung. Auf der Gegenseite gab es 2 Freiwürfe: Beide verwandelt und damit Rückstand eingehandelt. Die letzten Punkte kamen auch über Freebies für den Gegner, so dass man knapp mit -3 verlor.

Kubilay war in seinem letzten Spiel der Topscorer (14 Punkte) vor Felix Bastian (10) und Christoph Speck (7).

Karlsbad im Angriff

Karlsbader Offensive

Das Spiel in Zahlen

44 - 41
Zeit

Ergebnisse

Mannschaft1234TSpielausgang
BG Karlsbad 2101191444Sieg
TuS Durmersheim41581441Niederlage

BG Karlsbad 2

Position PTS 3PM FTM FTA FT% PF
 4421217016

TuS Durmersheim

# Spieler Position PTS 3PM FTM FTA FT% PF
6Kubilay TascanCenter1415862.52
7Felix Bastian-1000004
11Christoph SpeckCenter7031030.04
12Lenni Jensen-200002
10Kim KofflerGuard202450.04
4Jonas EckertGuard400000
8Julian KrögCenter200002
5Damian VodenskiForward000000
14Felix Ludwig-000000
18Eren TuncerForward000000
 Gesamt 411102245.518
Kategorien: Herren